Vegan-Gesund-Glutenfrei-Zuckerfrei

𝐌𝐎𝐃𝐄-𝐈𝐍𝐃𝐔𝐒𝐓𝐑𝐈𝐄


Inhaltsverzeichnis:
 1. Batiken
 2. Secondhand-Läden
 3. Folgen der Modeindustrie
 4. Fakten über die Modeindustrie
 5. Altkleider-Container
 6. Was machen mit den aussortierten Klamotten
 7. Fast Fashion
 8. App Empfehlung
 9. Shop-Empfehlung
10. Was sind eigentlich nachhaltige Materialien?
11. Weshalb sind nachhaltige Stoffe/Materialien nötig?
12. Baumwolle
     12.1. Fakten über Baumwolle
     13.2. Wusstest du das über Baumwolle
     14.3. Genmanipulierte Baumwolle




𝐒𝐄𝐂𝐎𝐍𝐃𝐇𝐀𝐍𝐃-𝐋Ä𝐃𝐄𝐍

𝒲𝒶𝓇𝓉 𝒾𝒽𝓇 𝓈𝒸𝒽𝑜𝓃 𝓂𝒶𝓁 𝒾𝓃 𝑒𝒾𝓃𝑒𝓂 𝒮𝑒𝒸𝑜𝓃𝒹𝒽𝒶𝓃𝒹-𝐿𝒶𝒹𝑒𝓃 /𝐹𝓁𝑜𝒽𝓂𝒶𝓇𝓀𝓉 𝒦𝓁𝒶𝓂𝑜𝓉𝓉𝑒𝓃 𝑒𝒾𝓃𝓀𝒶𝓊𝒻𝑒𝓃?⁣

Es gibt viele preiswerte Flohmärkte, aber auch super teuere. Ich finde immer relativ viele Klamotten, die auch super cool & wieder im Trend sind und im Gegensatz zu neuen Klamotten eindeutig billiger sind. ⁣⁣⁣
Google doch einfach mal was ihr für Läden in eurer Nähe habt und schaut einfach mal vorbei. ⁣⁣⁣
Außerdem wenn ihr fündig werdet, sind die Klamotten 𝘦𝘪𝘯𝘻𝘪𝘨𝘢𝘳𝘵𝘪𝘨 und kein anderer hat sie.⁣⁣⁣







𝐁𝐀𝐓𝐈𝐊𝐄𝐍

Aus etwas Altem etwas Neues machen 👚
Das Oberteil habe ich selbst „verfärbt“ in diesen Batik-Look.⁣⁣
Man kann 𝘩𝘢𝘯𝘥𝘦𝘭𝘴𝘶̈𝘣𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘯 Bleichmittel
verwenden, die meist 𝘢𝘨𝘨𝘳𝘦𝘴𝘴𝘪𝘷𝘦 𝘚𝘵𝘰𝘧𝘧𝘦, wie Natriumdithionit oder Chlor enthalten, die weder der Gesundheit noch der Umwelt guttun oder:⁣⁣
⁣⁣
𝓢𝓪𝓾𝓮𝓻𝓼𝓽𝓸𝓯𝓯𝓫𝓵𝓮𝓲𝓬𝓱𝓮 ⁣⁣
↳ viel 𝘴𝘤𝘩𝘰𝘯𝘦𝘯𝘥𝘦𝘳, 𝘶𝘮𝘸𝘦𝘭𝘵𝘧𝘳𝘦𝘶𝘯𝘥𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘳 & meist kannst du auch preiswerter deine Buntwäsche mit einfachem Aktivsauerstoff verfärben/ aufhellen.⁣⁣
⁣⁣
Sie ist rückstandsfrei & biologisch abbaubar, denn ihr „𝘈𝘣𝘧𝘢𝘭𝘭𝘱𝘳𝘰𝘥𝘶𝘬𝘵“ ist 𝘚𝘢𝘶𝘦𝘳𝘴𝘵𝘰𝘧𝘧, 𝘚𝘰𝘥𝘢 𝘶𝘯𝘥 𝘞𝘢𝘴𝘴𝘦𝘳. ✔︎⁣






𝐅𝐎𝐋𝐆𝐄𝐍:

Dank der Mode ist trendige Kleidung für alle zugänglich geworden und kaum einer verzichtet auf die neuesten Trends.⁣

𝒜𝒷𝑒𝓇 𝓌𝓊𝓈𝓈𝓉𝑒𝓉 𝒾𝒽𝓇 𝒹𝒶𝓈 𝓈𝒸𝒽𝑜𝓃?⁣

Der tägliche Kauf neuer Kleidung hat erhebliche Konsequenzen für Mensch und Umwelt. ⁣

» Denn 20% der weltweiten 𝚆𝚊𝚜𝚜𝚎𝚛𝚟𝚎𝚛𝚜𝚌𝚑𝚖𝚞𝚝𝚣𝚞𝚗𝚐 sind das Ergebnis der Modebranche. ⁣
» Derzeit verursacht die Textilindustrie jährlich 1,2 Billionen Tonnen 𝙲𝙾₂ und damit mehr als alle internationalen Flüge und Kreuzfahrten zusammen.⁣
» Beim Waschen von Kleidung mit 𝙿𝚕𝚊𝚜𝚝𝚒𝚔𝚋𝚎𝚜𝚝𝚊𝚗𝚍𝚝𝚎𝚒𝚕𝚎𝚗 (Polyester, Nylon & Acryl)
gelangen kleinste Partikel davon ins Wasser – und später ins Meer 🌊. ⁣
Über Nahrungsmittel gelangt Mikroplastik langfristig auch in unseren Körper ❗️
» Als ob das nicht schlimm genug wäre, 𝚠𝚒𝚛𝚏𝚝 die Modebranche rund 92 Millionen Tonnen
𝚃𝚎𝚡𝚝𝚒𝚕𝚒𝚎𝚗 pro Jahr 𝓌𝑒𝑔.⁣








𝐅𝐀𝐊𝐓𝐄𝐍 ➳ 𝓜𝓸𝓭𝓮𝓲𝓷𝓭𝓾𝓼𝓽𝓻𝓲𝓮:⁣⁣⁣⁣

• Schnelllebigkeit der Fashion Trends:⁣ Jeder Trend ist nur wenige Wochen in den Geschäften zu finden und landet wenig später – meist kaum getragen – in der Ecke des Kleiderschranks und wird aussortiert. Mode ist 𝘞𝘦𝘨𝘸𝘦𝘳𝘧𝘸𝘢𝘳𝘦 geworden. ⁣Dieser Trend trägt auch den kritischen Namen "Fast Fashion" (also Schnelle Mode).⁣⁣⁣⁣

• In den letzten 15 Jahren hat sich die Textilproduktion 𝘷𝘦𝘳𝘥𝘰𝘱𝘱𝘦𝘭𝘵.
⁣⁣⁣⁣

𝘞𝘦𝘯𝘪𝘨𝘦𝘳 als 1% der Materialien der ausgesonderten Kleidungsstücke wird für die Produktion neuen Kleidungsstücke recycelt.⁣⁣⁣⁣

• Von allen Materialien, die für ein Kleidungsstück genutzt werden, enden 87% auf einer Mülldeponie oder werden verbrannt.⁣⁣⁣⁣

• Die Modeindustrie verbucht den 𝘻𝘸𝘦𝘪𝘵𝘩ö𝘤𝘩𝘴𝘵𝘦𝘯 CO₂ Ausstoß nach der Öl-Industrie, verschmutzt Gewässer und Umwelt und ist verantwortlich für verheerende Arbeitsbedingungen. ⁣⁣⁣⁣







𝐀𝐋𝐓𝐊𝐋𝐄𝐈𝐃𝐄𝐑-𝐂𝐎𝐍𝐓𝐀𝐈𝐍𝐄𝐑:

𝘝𝘪𝘦𝘭𝘦 𝘔𝘦𝘯𝘴𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘮ö𝘤𝘩𝘵𝘦𝘯 𝘮𝘪𝘵 𝘒𝘭𝘦𝘪𝘥𝘦𝘳𝘴𝘱𝘦𝘯𝘥𝘦𝘯 𝘢𝘯 𝘈𝘭𝘵𝘬𝘭𝘦𝘪𝘥𝘦𝘳-𝘊𝘰𝘯𝘵𝘢𝘪𝘯𝘦𝘳𝘯 𝘦𝘵𝘸𝘢𝘴 𝘎𝘶𝘵𝘦𝘴 𝘵𝘶𝘯. ⁣ ⁣⁣

𝒜𝒷𝑒𝓇 𝓌𝒶𝓈 𝓅𝒶𝓈𝓈𝒾𝑒𝓇𝓉 𝓂𝒾𝓉 𝒹𝑒𝓃 𝒶𝓊𝓈𝓈𝑜𝓇𝓉𝒾𝑒𝓇𝑒𝓃 𝒦𝓁𝒶𝓂𝑜𝓉𝓉𝑒𝓃?⁣

___________________________________________________________________

• In Deutschland landen jährlich etwa 𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘔𝘪𝘭𝘭𝘪𝘰𝘯 𝘛𝘰𝘯𝘯𝘦𝘯 Altkleider im Altkleidercontainer. ⁣

• Unter den aufgestellten Containern gibt es auch "schwarze Schafe".⁣
Altkleider-Container werden 𝘪𝘭𝘭𝘦𝘨𝘢𝘭 aufgestellt. Der Inhalt dieser illegalen Container wird für größtmöglichen Profit weiter verkauft. ⁣
Der gute Zweck spielt dabei kaum noch eine Rolle. ⁣

• Die Kleidersäcke aus den Containern werden ungeöffnet direkt an Recyclingbetriebe verkauft. ⁣

• In der Regel wird der Inhalt der Container unsortiert an Verwertungsunternehmen verkauft. Diese sortierten die Kleidung nach ihrer Qualität: ⁣
Ein Teil landet im 𝘈𝘣𝘧𝘢𝘭𝘭, ein Teil wird zu Dämmstoffen & Putzlappen verarbeitet und ein Teil geht als 𝘌𝘹𝘱𝘰𝘳𝘵 in die Entwicklungsländer. ⁣

• Also eignen sich nur noch ca. 40% der Textilien für den Secondhand-Gebrauch. Da die Richtlinien für den Verkauf von Secondhand-Ware in Deutschland & Westeuropa besonders streng sind, landet der Hauptanteil also im 𝘈𝘶𝘴𝘭𝘢𝘯𝘥, zum Beispiel in osteuropäischen Ländern, oder fliegen bis nach Afrika - umweltfreundlich ist das nicht. ⁣

• Dort werden sie weiterverkauft und schädigen häufig die 𝘩𝘦𝘪𝘮𝘪𝘴𝘤𝘩𝘦 𝘐𝘯𝘥𝘶𝘴𝘵𝘳𝘪𝘦: ⁣
⁣Kaum noch jemand kann und will das Geld für die einheimischen Produkte ausgeben. Sie kommen gegen die günstigen Preise der europäischen Kleidung nicht an. ⁣

• Nur 2 bis 4% der in Altkleider-Container geworfenen Kleidung bleibt tatsächlich 𝘪𝘯 𝘋𝘦𝘶𝘵𝘴𝘤𝘩𝘭𝘢𝘯𝘥 und Westeuropa.







𝐖𝐀𝐒 𝐌𝐀𝐂𝐇𝐄𝐍 𝐌𝐈𝐓 𝐃𝐄𝐍 𝓪𝓾𝓼𝓼𝓸𝓻𝓽𝓲𝓮𝓻𝓽𝓮𝓷 𝐊𝐋𝐀𝐌𝐎𝐓𝐓𝐄𝐍 🧦 👗?

𝘔𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘝𝘦𝘳𝘴𝘪𝘰𝘯:⁣⁣

Zuerst lade ich meine Familie & Freunde ein, ob für sie etwas dabei ist - die Hälfte der
Kleidung ist schon weg.⁣⁣
Die restliche Kleidung schenke ich einem Flohmarkt & das Geld dafür geht an einen Tierschutzladen. ⁣⁣
Ich tue also meine Klamotten nicht in den Altkleidercontainer - ich denke das machen ⁣⁣

1.  sehr sehr viele Menschen und ⁣⁣
2.  ich möchte damit etwas gutes tun und nicht in einem anderen Land die Kultur zerstören, indem die einheimischen ihre Kleidung nicht mehr verkaufen können - da die „deutsche“ Kleidung viel zu billig verkauft wird.⁣⁣

Das heißt all (fast) meine Kleidung wird wieder getragen und das in Deutschland und nicht irgendwo im Ausland. ✔︎⁣⁣







𝐅𝐀𝐒𝐓 𝐅𝐀𝐒𝐇𝐈𝐎𝐍:

Der Ausdruck „Fast Fashion“ lässt sich mit „schnelle Mode“ übersetzen. ⁣ Es handelt sich hierbei um ein Geschäftsmodell, bei dem die neuesten Designs in kürzester Zeit auf dem Markt zu finden sind. ⁣

⤷ Mehr Kollektionen in kürzerer Zeit. ⁣
Neue Kollektionen prominenter Designer und Stars werden in kürzester Zeit imitiert und in geringerer Qualität und einem günstigeren Preis von den großen Modeketten angeboten. ⁣
So hängen schließlich alle paar Wochen neue Kleidungsstücke auf den Stangen –  zu sehr günstigen Preisen!⁣

Durch diese günstigen Preise und die vielen Kollektionen entwickelt der Konsument eine “Wegwerf Einstellung”. Nach dem Motto: “Ach, kostet ja eh fast nichts, das gönne ich mir.” werden Kleidungsstücke oft nur wenige Male getragen und dann entsorgt. Möchte man die Kleidung länger tragen ist das aufgrund mangelnder Qualität häufig nicht möglich. ⁣






𝐀𝐏𝐏 𝐄𝐌𝐏𝐅𝐄𝐋𝐔𝐍𝐆:

𝙆𝙚𝙣𝙣𝙩 𝙞𝙝𝙧 𝙨𝙘𝙝𝙤𝙣 𝙙𝙞𝙚 𝙎𝙚𝙞𝙩𝙚/𝘼𝙥𝙥: ⁣⁣⁣⁣⁣ @unitedwardrobe ?⁣⁣⁣ ⁣⁣⁣⁣⁣

________________________________________________

Dort könnt ihr eure Klamotten ganz easy verkaufen & natürlich auch kaufen.⁣⁣⁣⁣⁣
⁣⁣⁣⁣


𝙄𝙝𝙧𝙚 𝙄𝙣𝙩𝙚𝙣𝙨𝙞𝙤𝙣: ⁣
________________
United Wardrobe ist ein sozialer Marktplatz für den Kauf & Verkauf von Modeartikeln.  Es ist ihre Mission, gebrauchte Kleidung überall auf der Welt zum Standard zu machen.  Es gibt so viele Kleidungsstücke auf diesem Planeten. 𝘞𝘢𝘳𝘶𝘮 sollten wir weiterhin 𝘯𝘦𝘶𝘦 𝘚𝘢𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘬𝘢𝘶𝘧𝘦𝘯, wenn es bereits eine so große Auswahl an coolen Kleidungsstücken gibt?⁣⁣⁣⁣⁣
Sie wollen euch einen ⁣⁣⁣Einblick in den Schrank aller Modeliebhaber auf der ganzen Welt zu geben.  Sicher, einfach zu bedienen und mit einem Support-Team, das immer an eurer Seite ist.⁣⁣⁣⁣⁣







𝐒𝐇𝐎𝐏-𝐄𝐌𝐏𝐅𝐄𝐇𝐋𝐔𝐍𝐆

Kennt ihr schon den Second-Hand Shop: @peeces_de ⁣⁣
___________________________________________________

𝘐𝘩𝘳𝘦 𝘐𝘯𝘵𝘦𝘯𝘴𝘪𝘰𝘯:⁣⁣⁣
____________

Second Hand Kleidung günstig kaufen. Also machten sie sich neben den örtlichen Second Hand Läden auch auf die Suche nach einem passenden online Shop für gebrauchte Vintage Kleidung in Deutschland. Leider sind sie nie auf einen Shop gestoßen der voll und ganz ihren Vorstellungen entspracht.⁣⁣⁣
Deshalb fassten sie den Entschluss, einen Second Hand Online Shop zu gründen.⁣⁣⁣







𝐖𝐀𝐒 𝐒𝐈𝐍𝐃 𝐄𝐈𝐆𝐄𝐍𝐓𝐋𝐈𝐂𝐇 𝐍𝐀𝐂𝐇𝐇𝐀𝐋𝐓𝐈𝐆𝐄 𝐌𝐀𝐓𝐄𝐑𝐈𝐀𝐋𝐈𝐄𝐍 ?


𝘔𝘦𝘪𝘯 𝘙𝘢𝘯𝘬𝘪𝘯𝘨:⁣

𝐓𝐨𝐩 𝟏:
———⁣
• Hanf⁣
• Leinen⁣
• Brennnessel = RAMIE⁣
• Wolle (wenn die Schafe gut behandelt wurden)⁣


𝐓𝐨𝐩 𝟐:
———⁣
• Tencel™ = Lyocell & • Bambus⁣
↳ natürlich, werden aber meist mit Chemikalien verarbeitet⁣ ❌ 🧪

• Bio-Baumwolle ⁣
↳ verbraucht viel Wasser ⁣❌ 🌊

In meinen nächsten Posts, erzähle ich euch mehr über die einzelnen Materialien.⁣







𝐖𝐄𝐒𝐇𝐀𝐋𝐁 𝐒𝐈𝐍𝐃 𝐍𝐀𝐂𝐇𝐇𝐀𝐋𝐓𝐈𝐆𝐄 𝐒𝐓𝐎𝐅𝐅𝐄 / 𝐊𝐋𝐄𝐈𝐃𝐔𝐍𝐆 𝐍Ö𝐓𝐈𝐆?

Für die Produktion & Verarbeitung von Textilien, werden ca. 𝟑𝟓𝟎𝟎 krebserregende, hormonell wirksame oder anderweitig 𝘨𝘪𝘧𝘵𝘪𝘨𝘦 𝘊𝘩𝘦𝘮𝘪𝘬𝘢𝘭𝘪𝘦𝘯 eingesetzt (Farbstoffe, Pestizide, Schwermetalle etc).⁣

Die Rückstände dieser Giftstoffe bleiben in den Textilien zurück & reichern sich somit in unserem Körper an.⁣
↳ können 𝘈𝘭𝘭𝘦𝘳𝘨𝘪𝘦𝘯 auslösen oder zu gesundheitlichen Schäden führen (𝘬𝘳𝘦𝘣𝘴𝘦𝘳𝘳𝘦𝘨𝘦𝘯𝘥).⁣

𝘡𝘶𝘥𝘦𝘮 𝘨𝘦𝘭𝘢𝘯𝘨𝘦𝘯 𝘥𝘪𝘦 𝘨𝘪𝘧𝘵𝘪𝘨𝘦𝘯 𝘚𝘶𝘣𝘴𝘵𝘢𝘯𝘻𝘦𝘯 𝘪𝘯 𝘶𝘯𝘴𝘦𝘳 𝘎𝘳𝘶𝘯𝘥𝘸𝘢𝘴𝘴𝘦𝘳, 𝘪𝘯 𝘥𝘪𝘦 𝘕𝘢𝘩𝘳𝘶𝘯𝘨, 𝘶𝘯𝘥 𝘥𝘪𝘦 𝘓𝘶𝘧𝘵. 𝘚𝘪𝘦 𝘨𝘦𝘧ä𝘩𝘳𝘥𝘦𝘯 𝘴𝘰 𝘥𝘪𝘦 𝘎𝘦𝘴𝘶𝘯𝘥𝘩𝘦𝘪𝘵 𝘥𝘦𝘳 𝘔𝘦𝘯𝘴𝘤𝘩𝘦𝘯, 𝘶𝘯𝘥 𝘥𝘪𝘦 𝘜𝘮𝘸𝘦𝘭𝘵.⁣

Schrecklich 😖⁣

➠ Deshalb versuchen langsam immer mehr Unternehmen sich nach Alternativen umzuschauen!⁣







𝐅𝐀𝐊𝐓𝐄𝐍 Ü𝐁𝐄𝐑 𝐁𝐀𝐔𝐌𝐖𝐎𝐋𝐋𝐄:

𝐵𝒶𝓊𝓂𝓌𝑜𝓁𝓁𝑒  (𝒩𝒶𝓉𝓊𝓇𝒻𝒶𝓈𝑒𝓇)  𝓌𝒾𝓇𝒹  𝓃𝒾𝒸𝒽𝓉  𝓈𝓎𝓃𝓉𝒽𝑒𝓉𝒾𝓈𝒸𝒽  𝒽𝑒𝓇𝑔𝑒𝓈𝓉𝑒𝓁𝓁𝓉, 𝒶𝓁𝓈𝑜  𝓀𝒶𝓃𝓃  𝓂𝒶𝓃  𝓈𝒾𝑒  𝒷𝑒𝒹𝑒𝓃𝓀𝑒𝓃𝓁𝑜𝓈  𝓀𝒶𝓊𝒻𝑒𝓃? ⁣ ⁣⁣

___________________________________________________________________________________

• Baumwolle ist eine für Krankheiten & Schädlinge anfällige Pflanze. Für kein anderes landwirtschaftliches Anbauprodukt werden so viele Pflanzengifte eingesetzt wie für Baumwolle. Ein Feld wird bis zur Ernte ca. 20 Mal gespritzt. ❌⁣⁣

• Baumwolle ist eine durstige Pflanze. Riesige Mengen an wertvollem Süßwasser geht für die Bewässerung der Baumwollplantagen verloren. Der Baumwollanbau für ein einziges T-Shirt verschlingt bis zu 2000 Liter – mehr als zehn Badewannen voll. ❌ Deshalb müssen rund die Hälfte der weltweiten Baumwollanbaufläche künstlich bewässert werden – eine riesige Verschwendung von wertvollen Süßwasserreserven mit verheerenden ökologischen und sozialen Auswirkungen.⁣⁣

• 99% der Baumwollbauern leben in Entwicklungsländern und produzieren 75% der weltweiten Baumwollernte. Der Pestizideinsatz macht viele Bauern krank und das Einkommen reicht in den meisten Fällen gerade zum Überleben. ❌⁣⁣

• 98 Millionen Kindern müssen weltweit in der Landwirtschaft arbeiten. Auch beim Anbau und der Ernte von Baumwolle ist Kinder- und Zwangsarbeit in vielen Ländern traurige Realität. ❌⁣⁣










𝐖𝐔𝐒𝐒𝐓𝐄𝐒𝐓 𝐃𝐔 𝐃𝐀𝐒 Ü𝐁𝐄𝐑 𝐁𝐀𝐔𝐌𝐖𝐎𝐋𝐋𝐄:

• Einer der beliebtesten Rohstoffe für Kleidung ist 𝘉𝘢𝘶𝘮𝘸𝘰𝘭𝘭𝘦.⁣⁣

• Knapp 70% der weltweit erzeugten Baumwolle stammen von 𝘨𝘦𝘯𝘮𝘢𝘯𝘪𝘱𝘶𝘭𝘪𝘦𝘳𝘵𝘦𝘯 Pflanzen.⁣⁣

• Die Verwendung von Gentechnik in Textilien ist 𝘯𝘪𝘤𝘩𝘵 𝘬𝘦𝘯𝘯𝘻𝘦𝘪𝘤𝘩𝘯𝘶𝘯𝘨𝘴𝘱𝘧𝘭𝘪𝘤𝘩𝘵𝘪𝘨.⁣⁣

• Das Gen-Saatgut 𝘬𝘰𝘴𝘵𝘦𝘵 𝘷𝘪𝘦𝘳𝘮𝘢𝘭 so viel wie herkömmliches Saatgut. Außerdem wurden die Pflanzen von der Industrie so gentechnisch verändert, dass sie keine keimfähigen Samen hervorbringen. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Bauern ihr eigenes Saatgut produzieren können. Sie müssen also 𝘫𝘦𝘥𝘦𝘴 𝘑𝘢𝘩𝘳 𝘢𝘶𝘧𝘴 𝘕𝘦𝘶𝘦 𝘵𝘦𝘶𝘳𝘦𝘴 𝘚𝘢𝘢𝘵𝘨𝘶𝘵 𝘬𝘢𝘶𝘧𝘦𝘯.⁣⁣

• Die genmanipulierten Baumwollpflanzen sind sehr anspruchsvoll und reagieren 𝘦𝘮𝘱𝘧𝘪𝘯𝘥𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘳 𝘢𝘶𝘧 𝘛𝘳𝘰𝘤𝘬𝘦𝘯𝘩𝘦𝘪𝘵.⁣⁣







𝐆𝐄𝐍-𝓶𝓪𝓷𝓲𝓹𝓾𝓵𝓲𝓮𝓻𝓽𝓮 𝐁𝐀𝐔𝐌𝐖𝐎𝐋𝐋𝐄:

Als die  𝓖𝓮𝓷-𝓑𝓪𝓾𝓶𝔀𝓸𝓵𝓵𝓮 2002 auf den Markt kam, waren die Erwartungen groß: 

________________________________________________________________________________

Mehr Erträge & weniger Pestizideinsatz wurden versprochen. Millionen von Bauern stellten um auf Gentechnik-Baumwolle. ⁣⁣2007 wurden auf über 70% der Baumwollfelder gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut (ca. 7 Millionen ha). ⁣⁣⁣

➳ Doch die Erwartungen wurden nicht erfüllt und die Situation der Bauern ist prekär: gentechnisch verändertes Saatgut ist viermal so teuer wie konventionelles. Ebenfalls viel Geld kosten die Pestizide und Düngemittel, die die Gen-Pflanze für ein gutes Wachstum braucht. ⁣⁣⁣

Alles Investitionen, für die viele Bauern 𝘦𝘪𝘯𝘦𝘯 𝘒𝘳𝘦𝘥𝘪𝘵 𝘢𝘶𝘧𝘯𝘦𝘩𝘮𝘦𝘯 müssen. ⁣⁣⁣
﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏⁣﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏
Die einzigen, die bei dem Geschäft mit der Gen-Baumwolle richtig 𝘢𝘣𝘬𝘢𝘴𝘴𝘪𝘦𝘳𝘦𝘯, sind die 𝘈𝘨𝘳𝘢𝘳𝘬𝘰𝘯𝘻𝘦𝘳𝘯𝘦.⁣⁣⁣
﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏⁣﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏﹏﹏⁣⁣⁣⁣⁣﹏﹏﹏﹏

𝘝𝘪𝘦𝘭𝘦 𝘉𝘢𝘶𝘦𝘳𝘯 𝘣𝘦𝘨𝘦𝘩𝘦𝘯 𝘚𝘦𝘭𝘣𝘴𝘵𝘮𝘰𝘳𝘥, weil sie aus ihrer schwierigen Lage keinen Ausweg mehr sehen (seit 1995 haben sich mehr als 300.000 Baumwollbauern das Leben genommen). ⁣⁣⁣







#genmanipulation #baumwolle #entwicklungsländer #mode #kleidung #modeindustrie #folgen #umwelt #menschen #co2 #wasserverschmutzung #mikroplastik #ootd #style #outfit

E-Mail
Instagram